Restaurant Bucheneck

Fam. Hollatz

Seebad Heringsdorf

Gemeinde Heringsdorf [Ahlbeck, Bansin, Heringsdorf] - Dreikaiserbäder

Hier ein paar Fakten zum Seebad bzw. zur Gemeinde Heringsdorf, auf der ostvorpommerschen Insel Usedom im Land Mecklenburg-Vorpommern.

ð Die drei Kaiserbäder haben je eine Seebrücke, wobei die Heringsdorfer mit 508 m Ausmaß die längste Seebrücke Deutschlands ist (Ahlbeck: 280 m, Bansin: 285 m).

ð Die Dreikaiserbäder verdanken diesen Titel der preußischen Aristokratie, besonders König Friedrich Wilhelm IV. und den späteren wilhelminischen Kaisern. Durch sie wurden diese zur “Badewanne Berlins”.

 

Erste Erwähnung, Gründung:

1818 als Fischerkolonie, ab 1825 als Badeort (wobei Bansin schon 1256 und Ahlbeck  1699 erwähnt wurden)

Lage:

Nordöstlichster Punkt Deutschlands,

5 m über dem Meeresspiegel (ü. NN)

Fläche:

37,45 qkm

Einwohner:

Ca. 9500 (ohne Gäste und Touristen)

Postleitzahlen:

17419 (Ahlbeck), 17424 (Heringsdorf) und 17429 (Bansin)

Kfz-Kennzeichen:

OVP

Telefon-Vorwahl:

+49   038378

Ortsteile:

Ahlbeck, Alt Sallenthin, Bansin, Bansin Dorf, Gothen, Heringsdorf, Neu Sallenthin und Sellin

Landkreis:

Ostvorpommern